Dobermann - Sport und Zucht -

Landesgruppe Niedersachsen

Abteilung Melle

Ausbildungsseminar mit Armin Buschmann und Wassilios Broumas

Da der Ausbildungstag im Jahr 2001 auf große Resonanz stieß, richtete die Abteilung Melle in diesem Jahr gleich ein ganzes Ausbildungswochenende aus.
Unser Ausbildungswart Martin Pabst konnte zur großen Freude als Seminarleiter Herrn Armin Buschmann und Herrn Wassilios Broumas vom GHV Hünxe gewinnen.
Armin Buschmann wurde Weltmeister der Belgischen Schäferhunde mit 294 Punkten und figurierte das DMC-Championat 2001. Wassilios Broumas belegte auf der FCI-Weltmeisterschaft 2001 den 5. Platz und wurde somit Mannschaftsweltmeister. Außerdem belegte er auf der Offenen Holländischen Meisterschaft NVBH den 3. Platz mit 290 Punkten.Geplant war, alle 3 Sparten ( Fährte, Unterordnung und Schutzdienst ) anzusprechen, wobei Schutzdienst den größten Teil des Seminars ausmachen sollte
.Am Samstag, den 06. Juli trafen sich ca. 35 Hundeführer, wobei einige Teilnehmer sogar aus Bayern anreisten, um am Ausbildungswochenende teilzunehmen. Der Sonnabend stand ganz im Zeichen der Schutzdienstarbeit.
Herr Buschmann und Herr Broumas stellten kurz den Ablauf des Tages dar und fingen dann mit dem Aufbau der Junghunde an. Besonders erfreulich war, dass wir 2 Welpen im Alter von 2 und 3 Monaten als Teilnehmer hatten und uns sogar den Welpenaufbau der beiden Helfer anschauen konnten.


Am Nachmittag wurde das Problemverhalten der Hunde angesprochen und Herr Buschmann und/oder Herr Broumas zeigten dem Hundeführer in praktischer Arbeit, wie das gewünschte Verhalten am besten erreicht werden kann. Viele Hunde haben nach 3 bis 4 Übungen schon das gewünschte Verhalten gezeigt, was natürlich sehr beeindruckte.
Zwischendurch wurde immer wieder die praktische Arbeit analysiert und diskutiert, was dazu beitrug, das erarbeitete Wissen weiter zu festigen.
Um ca. 21.00 Uhr wurde der Schutzdienst beendet. Anschließend verbrachten wir einige Stunden in gemütlicher Runde, wo die "alten Hasen" witzige Anekdoten Ihrer Hundeausbildung erzählten. Alle hatten viel Spaß.

Am Sonntag ging es früh in die Fährte, da man ab Mittag mit der Unterordnung beginnen wollte.
Es wurden 8 10 Fährten gezeigt. Und auch hier galt das gleich Prinzip wie im Schutzdienst: vom Welpenaufbau bis zur VPG 3-Fährte, sowie "Problemhunde".
Die Hundeführer konnten alle aus dem Können und reichen Erfahrungsschatz von Herrn Buschmann und Herrn Broumas profitieren.
Unterm Strich mussten die Teilnehmer gerade in dieser Sparte erkennen: ohne Fleiß, keinen Preis!
Die Unterordnung stellte sich als interessanteste Sparte heraus, da Herr Buschmann und Herr Broumas einige Kniffe und Tricks zeigten, die manchen Hundeführern fehlten.
Aber es wurde auch deutlich, dass manch unerwünschtes Verhalten des Hundes im falschen Handling des Hundeführers begründet liegt. Den Teilnehmern wurde das "......wie sag ich`s meinem Hund......." durch praktische Übungseinheiten am jeweiligen Hund sehr gut vermittelt. Manch Teilnehmer kam aus dem Staunen nicht mehr heraus.



Das Seminar war ein großer Erfolg! Anfänger und auch erfahrene Hundeführer konnten davon profitieren. Und durch die lockere Art und das gute Zusammenspiel von Armin Buschmann und Wassilios Broumas wurde das Wochenende zu einer Top- Veranstaltung!!
Alle Hundeführer sind motiviert mit ihren Hunden weiterzukommen. Und so macht Hundesport wirklich Spaß!

Ein besonderer Dank geht an Armin Buschmann und Wassilios Broumas, dass sie uns an ihrem Wissen, ihren Tricks und ihrem reichen Erfahrungsschatz teilhaben ließen.
Danke auch an Martin Pabst, der das Seminar organisiert hat und an Dirk Handschuhmacher
der die Kontakte herstellte und neben Meinolf Haase die tollen Fotos geschossen hat.
Schade ist, dass eine Abteilung unserer Landesgruppe nicht am Seminar teilnehmen konnte.

Aber auch im nächsten Jahr wird die Abteilung Melle wieder ein Ausbildungsseminar anbieten.
Wir freuen uns auf große Beteiligung!

Mit sportlichem Gruß
Abteilung Melle





|HOME | | ENGLISH | | ZWINGER | | DECKRÜDEN | |LINKS|